Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Thema "Suburbaner Raum"

Thema "Suburbaner Raum"

Der Suburbane Raum wird in der aktuellen Forschung nicht mehr nur einseitig negativ bewertet, sondern differenziert betrachtet und als Teil der städtischen Kulturlandschaft gesehen. Die Vielfalt suburbaner Räume - Wohngebiete aus unterschiedlichen Bauzeiten, Gewerbegebiete, Einzelhandelsstandorte - erfordert eine differenzierte Betrachtung in räumlicher Hinsicht und in zeitlicher Perspektive, auf Basis baulicher, siedlungsstruktureller, ökonomischer und soziodemografischer Merkmale. 

In der Veranstaltung soll der Blick auf diese Eigenarten suburbaner Räume gerichtet werden, spezifische Herausforderungen aufgezeigt und Zukunftsperspektiven diskutiert werden. Insbesondere die Herausforderungen "reifer" Räume, also Gebiete älteren Bestands, die bereits einen Generationenwechsel vollzogen haben oder noch vollziehen, sind Thema. 

Es werden aktuelle Forschungsansätze und -ergebnisse sowie Entwicklungsstrategien für den suburbanen Raum präsentiert und anhand Dortmunder Quartiere mit Vertretern aus Stadtforschung und Praxis diskutiert.

 

Termin
Montag, 26. Mai 2014, 19.00 Uhr

 

Kurzvorträge

"Lebenszyklen suburbaner Räume", Prof. Dr. Markus Hesse, Universität Luxemburg

"Suburbanes Wohnen in Dortmund", Frank Osterhage, ILS

 
Podiumsdiskussion

Dr. Brigitte Adam, BBSR Bonn

Frank Osterhage, ILS

Andreas Beilein, IRPUD TU Dortmund

Eckhard Kneisel, Stadt Dortmund

Petra Soika-Bracht, EN-Kreis

 

Moderation

Prof. Christa Reicher, TU Dortmund

Ilka Mecklenbrauck

Jan Polívka

 

Veranstaltungsort

TU Dortmund, Campus Süd, GB III, DG Raum 516