Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Archiv

 

Kommentar in der Bauwelt: Zehn Jahre Leipzig-Charta

14.09.2017 – Eine nachhaltige europäische Stadt - lautet das Leitbild der 2007 formulierten Leipzig Charta. Welches Zwischenfazit lässt sich nach zehn Jahren ziehen?

 

Stellenausschreibung: Wissenschaftlich Beschäftigter (m/w)

14.09.2017 – Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für das Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung (Halbtagsstelle, befristet).

 

(In)Formal Urbanism - (In)Formeller Urbanismus

13.09.2017 – Die Publikation (In)Formeller Urbanismus - Ein Kooperationsprojekt des Goethe-Instituts Athen, der TU Dortmund und der Technischen Universität Athen

Noch vor einigen Jahren hätte man beim Begriff des Informellen Städtebaus wohl vor allem an die sogenannten informellen Instrumente der Stadtplanung gedacht. Doch seit einigen Jahren verbinden sich mit den Begriffen Informeller Urbanismus oder Informeller Städtebau andere Aspekte aktueller Stadtentwicklung, die zunehmend an Bedeutung gewinnen und neue Anforderungen an städtebauliches Entwerfen und planerisches Handeln stellen. Diese Erkenntnis hat sich durch das internationale Kooperationsprojekt „(In)formal Urbanism“ bestätigt.

Die Publikation (In)formeller Urbanismus dokumentiert nicht nur die Ergebnisse der studentischen Arbeiten, sondern beleuchtet das Thema auch theoretisch aus verschiedenen Blickwinkeln in Griechenland und in Deutschland.

 

Modul 13 „Stadtgestaltung und Denkmalpflege“ / 2. Klausur

13.09.2017 – Mittwoch, den 5. Oktober 2017 um 15.00 Uhr im HG II, HS 1, Campus Süd

 

Modul 13 „Stadtgestaltung und Denkmalpflege“ / Remonstration 1. Klausur

13.09.2017 – Gegen die Bewertung des Moduls 13 „Stadtgestaltung und Denkmalpflege“, Klausur den 2.8.2017 ist innerhalb von zwei Wochen nach Einsichtnahme in die Prüfungsunterlagen eine Remonstration möglich. Die Remonstration hat schriftlich zu erfolgen und muss sich substantiiert mit den gerügten Mängeln der Bewertung auseinandersetzen.

Die Einsicht in die Prüfungsunterlagen ist am 26. September von 15.00 bis 17.00 Uhr im Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung, GB III, Raum 510 möglich.