Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Neuer Städtebau Report 2016 verfügbar

23.12.2016 – Zum Jahresabschluss ist nun der aktuelle Städtebau Report 2016 im Fachgebiet und online als PDF erhältlich.
Er zieht Bilanz über die Projekte und Neuigkeiten des vergangenen Jahres 2016 und gibt erste Ausblicke auf neue Projekte und Schwerpunkte im kommenden Jahr 2017

 

Die „Landkarte der Energiewende“ geht online

30.11.2016 – Nach der Vorstellung der „Landkarte der Energiewende“ auf der Abschlusskonferenz des Projektes „Rahmenprogramm zur Umsetzung der Energiewende in den Kommunen des Ruhrgebiets“ (kurz: „energiewende ruhr“) durch Daniel Bläser am 03. November 2016 im Sanaa Gebäude, ist die Landkarte der Energiewende Ruhr nun in ihrer Version 1.0 im Netz zu betrachten: am 30. November 2016 geht die Landkarte unter der Webadresse www.energiewendelandkarte-ruhr.de online.

 

JENSEITS DES GEBAUTEN – öffentliche Räume in der Stadt

09.11.2016 – Mit rund 150 Teilnehmenden fand auch die fünfte Jahrestagung der Fachgruppe Städtebauliche Denkmalpflege, die am 27.10.2016 an der TU Dortmund stattfand, auf großes Interesse bei Vertretern von Kommunen, Behörden, Verbänden sowie Planern, der freien Wirtschaft und Studierenden aus Planungsdisziplinen.

 

Präsentation der Landkarte der Energiewende auf der Abschlusskonferenz des Rahmenprogramms Energiewende Ruhr

05.11.2016 – Im Rahmen der Abschlusskonferenz des Projektes „Rahmenprogramm zur Umsetzung der Energiewende in den Kommunen des Ruhrgebiets“ stellte Daniel Bläser am 03. November 2016 im Sanaa Gebäude in Essen die Landkarte der Energiewende vor. Die Landkarte wurde im Projekt von 2013 bis heute entwickelt. Sie bezieht sich auf das Ruhrgebiet und zeigt die Vielfalt gesellschaftlicher Transformationsaktivitäten hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft, die bereits auf unterschiedlichen Ebenen im Ruhrgebiet stattfinden und als Zukunftsvorstellungen verstanden werden können und stellt diese auf integrierte Weise dar.

 

Zwischenkonferenz „Auf dem Weg zur… Energieeffizienz im Quartier“ am 30.11.2016

21.10.2016 – Das Fortschrittskolleg (FSK) „Energieeffizienz im Quartier: clever versorgen.umbauen.aktivieren.“ mit der Forschung seiner 13 Doktorandinnen und Doktoranden und seiner Mitglieder sowie das Regionale Innovationsnetzwerk (RIN) Energieeffizienz Ruhr laden gemeinsam ein, über notwendige Systeminnovationen, Strukturen und Lösungen zu diskutieren.