Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Aktuell

Willkommen am Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung

Banner Willkommen


 

Die „Landkarte der Energiewende“ geht online

30.11.2016 – Nach der Vorstellung der „Landkarte der Energiewende“ auf der Abschlusskonferenz des Projektes „Rahmenprogramm zur Umsetzung der Energiewende in den Kommunen des Ruhrgebiets“ (kurz: „energiewende ruhr“) durch Daniel Bläser am 03. November 2016 im Sanaa Gebäude, ist die Landkarte der Energiewende Ruhr nun in ihrer Version 1.0 im Netz zu betrachten: am 30. November 2016 geht die Landkarte unter der Webadresse www.energiewendelandkarte-ruhr.de online.

 

Klausur - Modul 13 / Stadtgestaltung und Denkmalpflege

26.11.2016 – Gegen die Bewertung des Moduls 13 „Stadtgestaltung und Denkmalpflege“, Klausur den 12.10.2016 ist innerhalb von zwei Wochen nach Einsichtnahme in die Prüfungsunterlagen eine Remonstration möglich. Die Remonstration hat schriftlich zu erfolgen und muss sich substantiiert mit den gerügten Mängeln der Bewertung auseinandersetzen.
Die Einsicht in die Prüfungsunterlagen ist am 7. Dezember in der Zeit vom 12.00 bis 14.00 Uhr im Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung, GB III, Raum 510 möglich.

Modul 13 „Stadtgestaltung und Denkmalpflege“ / 3. Klausur (Sommersemester 2016)
Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 18-21 Uhr im HG I, HS 6, Campus Süd

 

JENSEITS DES GEBAUTEN – öffentliche Räume in der Stadt

09.11.2016 – Mit rund 150 Teilnehmenden fand auch die fünfte Jahrestagung der Fachgruppe Städtebauliche Denkmalpflege, die am 27.10.2016 an der TU Dortmund stattfand, auf großes Interesse bei Vertretern von Kommunen, Behörden, Verbänden sowie Planern, der freien Wirtschaft und Studierenden aus Planungsdisziplinen.

 

Präsentation der Landkarte der Energiewende auf der Abschlusskonferenz des Rahmenprogramms Energiewende Ruhr

05.11.2016 – Im Rahmen der Abschlusskonferenz des Projektes „Rahmenprogramm zur Umsetzung der Energiewende in den Kommunen des Ruhrgebiets“ stellte Daniel Bläser am 03. November 2016 im Sanaa Gebäude in Essen die Landkarte der Energiewende vor. Die Landkarte wurde im Projekt von 2013 bis heute entwickelt. Sie bezieht sich auf das Ruhrgebiet und zeigt die Vielfalt gesellschaftlicher Transformationsaktivitäten hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft, die bereits auf unterschiedlichen Ebenen im Ruhrgebiet stattfinden und als Zukunftsvorstellungen verstanden werden können und stellt diese auf integrierte Weise dar.

 

Zwischenkonferenz „Auf dem Weg zur… Energieeffizienz im Quartier“ am 30.11.2016

21.10.2016 – Das Fortschrittskolleg (FSK) „Energieeffizienz im Quartier: clever versorgen.umbauen.aktivieren.“ mit der Forschung seiner 13 Doktorandinnen und Doktoranden und seiner Mitglieder sowie das Regionale Innovationsnetzwerk (RIN) Energieeffizienz Ruhr laden gemeinsam ein, über notwendige Systeminnovationen, Strukturen und Lösungen zu diskutieren.

 

Buchvorstellung am 10.10.2016 in Essen

07.10.2016 – Geschichten einer Region. AgentenInnen des Wandels
Anlässlich des gerade erschienenen Buches „"Geschichten einer Region. AgentInnen des Wandels" (herausgegeben von Claus Leggewie, Christa Reicher und Lea Schmitt; Dortmund, Verlag Kettler), welches als Teil des Rahmenprogramms „Energiewende Ruhr“ entstanden ist, lädt die Stiftung Mercator zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion ein:

 

"Zukunftsbilder einer grünen Stadt – Grün auf engem Raum" Studierendenwettbewerb mit Entwurfswerkstatt

05.10.2016 – Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) lobt unter dem Motto "Zukunftsbilder einer grünen Stadt – Grün auf engem Raum" einen Studierendenwettbewerb mit Entwurfswerkstatt aus.
Einsendeschluss der Teilnahmebewerbung ist der 21. Oktober 2016.

 

Stellenausschreibung: studentische Hilfskraft (m/w)

31.08.2016 – Die Fachgebiete Raumplanungs- und Umweltrecht (RUR) und Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung (STB) suchen eine studentische Hilfskraft (m/w).
Ab 1. November 2016 ist an diesen Fachgebieten eine Stelle als studentische Hilfskraft zur Wahrnehmung allgemeiner Aufgaben in Lehre und Forschung zu besetzen.